SuperSizeZero

Ansätze innerhalb der Ausstellung

  • SuperSizeZero Widersprüchliches Wortspiel: Übergröße bei Fastfood versus Untergröße bei Kleidung. Beides wird von Werbung und Medien verkauft, bei Modelagenturen und auf den Laufstegen gefordert. Size Zero Tolerance, mit den bekannten Folgen für die Gesundheit
  • Frauen werden regelmäßig unterschätzt, verharmlost, verniedlicht, nicht nur von Männern. Um dies aufzubrechen, werden in der Ausstellung Bilder von NS – Verbrecherinnen zunächst unkommentiert ausgestellt. Die Zuschauer ordnen die Frauen in der Regel als Schauspielerinnen, Tänzerinnen etc. ein, bis sie aufgeklärt werden, was dann schockierend wirkt.
  • Als Hillary Clinton, mit 16 Jahren die NASA anschrieb, was sie denn für Voraussetzungen mitbringen müsste, um Astronaut werden zu können, antwortete man ihr lapidar mit einem Satz:“ Be a man!“ ( Sei ein Mann!) Dazu was es denn als Frau heißen könnte ein Mann zu sein (vielleicht als letzte, mögliche Konsequenz der Emanzipation) gibt es eine mitunter provokante Bilderstrecke.
  • Barbie versus Realdoll. Erschreckende Ähnlichkeiten zwischen dem Spielzeug und der lebensechten Sexpuppe, die teilweise ähnlich beworben wurden (bewegliche Schenkel).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.